WENN DAS HAUS NICHT MEHR PASST

Viele Senioren wohnen im Eigenheim. Doch manchmal stellt sich im Alter heraus, dass das einst gebaute Haus nun eigentlich viel zu groß, nicht wirklich barrierefrei und sehr pflegebedürftig ist.  An dieser Stelle haben Sie als Eigentümer vielleicht schon über den Hausverkauf nachgedacht und sich vorgestellt in einem weniger zeit- und pflegeintensivem Objekt Ihre wohlverdiente Rentenzeit zu genießen. Wie auch immer Ihre Vorstellungen aussehen mögen, lassen Sie die Grundlage für Ihre  Entscheidung eine fundierte Wertermittlung sein.

 

Fragen Sie jetzt Ihre Immobilienbewertung kostenlos & unverbindlich an:

Aufgrund der hohen Nachfrage richtet sich unser kostenloses Tool derzeit an Eigentümer die über einen Verkauf ihrer Immobilie nachdenken. Sie erhalten schnell und unkompliziert eine Bewertung, anhand renommierter Bewertungsschemata basierend auf aktuellsten Marktdaten. Unsere Wertermittlung ist für Sie:

✓ kostenlos & unverbindlich

✓ übersichtlich & verständlich

✓ professionell & sicher

Zögern Sie nicht - legen Sie gleich los!

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie!

unverbindlich und kostenlos.

Was machen wir mit unserem Haus im Alter?

Ist mein Haus oder meine Eigentumswohnung überhaupt altersgerecht? Möchte ich die nächsten Jahre hier bleiben oder gibt’s es andere Optionen?

Diese Fragen stellen sich viele ältere Eigentümer, die bereits erkannt haben, dass ihre Immobilie ihnen das eine oder andere Problem bereitet. Sie wissen zwar, dass Sie handeln müssen, aber Sie wissen nicht genau, was zu tun ist.

Diese Seiten richten sich an ältere Eigentümer und Ihre Angehörigen. Wenn Sie Unterstützung suchen und sich informieren möchten, welche Möglichkeiten es gibt, haben wir hier alles hilfreiche für Sie zusammengestellt.

SIE wohnen im Eigenheim und stellen immer häufiger fest, dass das einst so groß gebaute Haus nun eigentlich viel zu groß und nicht wirklich barrierefrei ist?

SIE verbringen Ihre freie Zeit hauptsächlich mit aufwendiger Gartenpflege und Hausputz?

SIE haben Angst, dass die finanzielle Belastung für große Reparaturen und Instandhaltungen Ihr Renteneinkommen übersteigt?

An dieser Stelle haben Sie vielleicht schon über den Hausverkauf nachgedacht und sich vorgestellt, in einem weniger zeit- und pflegeintensivem Objekt Ihre wohlverdiente Rentenzeit zu genießen.
Wäre es außerdem nicht schön zu wissen, dass ihr Eigenheim wieder mit Kinderlachen gefüllt wird und so einer weiteren Familie einen Lebensmittelpunkt bietet?
Sie wollen handeln, wissen aber nicht genau wo Sie anfangen sollen?

„Als zertifizierte Experten des Immobilien-Expertenwissen-Verlags für Ihre Altersimmobilie beraten und unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen unverbindlich und kostenfrei hinsichtlich des Hausverkaufs im Alter. Finden auch Sie mit uns den richtigen Weg zu einer Lösung, mit welcher Sie sich nicht länger sorgen müssen und angenehm leben können.“

Was soll ich mit dem Haus/Wohnung tun?

Kinder kommen nicht zurück

Das Haus ist eigentlich ein wenig zu groß. Der Gedanke war, dass vielleicht eines der Kinder zurück kommt, oder man zusammen im Haus wohnt. Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Die Kinder studieren heutzutage oft auswärts oder ziehen in eine große Stadt. Nur in den seltensten Fällen übernehmen die Kinder das Elternhaus und gründen Ihr Familie dort, wo Sie selbst aufgewachsen sind.

Sie bewohnen Ihr Kapital!

Sie wohnen im Eigenheim und haben sich hier auch immer wohl gefühlt. Vielleicht haben Sie Ihre Kinder hier großgezogen und einen erheblichen Teil Ihres Lebens hier verbracht. Das Haus ist vielleicht größtenteils abbezahlt und die Ratenzahlungen an die Bank sind beendet oder stehen kurz davor. Eigentlich haben Sie, auch durch die zuletzt gestiegenen Immobilienpreise, eine tollen Wert geschaffen.

Allerdings ist die Immobilie mittlerweile etwas Älter und benötigt Instandhaltung und es stehen vielleicht Renovierungen an.

Dies benötigt Zeit, Kraft und Geld.

Rente zu gering / Die Arbeit fällt schwerer

Der größte Wert ist vielleicht die abbezahlte Immobilie, aber diesen Wert können Sie nicht nutzen. Anfallende Kosten, für zum Beispiel den Austausch einer Heizung müssen Sie vom Ersparten nehmen. Die monatlichen Rentenzahlungen möchten Sie sicher anders verwenden und nicht zu Instandhaltung der Immobilie. Gleichzeitig fällt die Gartenarbeit schwerer und Sie würden Ihre Zeit lieber mit Ihren Enkelkindern verbringen.

Umbau zu altersgerechter Wohnung

In manchen Fällen lässt sich die Wohnung/Haus barrierefrei umbauen. Hierfür sind aber oft Umbauten im Bad, Eingangsbereich (Treppen) nötig. Meistens ist dies nur ein Umbau von kurzer auer, da die Anforderungen mit der Zeit steigen. 

Sie sind sich noch nicht sicher was nun besser ist?

Was ist mein Haus heute Wert?

Irgendwann kommt die Frage auf, was das gemeinsame Haus heute Wert ist. Vielleicht ist noch kein Verkaufswunsch gefallen, aber der aktuelle Wert ist interessant. Die meisten Eigentümer sind begeistert, wie sich der Wert des Hauses seit Bau oder Kauf, verändert hat.

Eventuell ist der Erwerb einer kleineren barrierefreien Eigentumswohnung, mit den Verkaufserlös, ja eine Idee.

Lassen Sie Ihre Immobilie bewerten

unverbindlich & kostenlos

Verkaufen/Vermieten

Sollen Sie ihr Eigenheim nun wirklich verkaufen oder vielleicht doch besser vermieten? Dabei ist es wichtig, sich jeweils die Vor- und Nachteile klar vor Augen zu halten. Wir haben das wichtigste für Sie zusammengefasst.

Verkauf

Vorteil: Sie hätten sofort genügend Geld, um sich eine schöne, barrierefreie oder zumindest altersgerechte Eigentumswohnung zu kaufen. In der aktuellen Marktsituation wird der Preis vielleicht so gut sein, dass ausreichend Geld für die eine oder andere schöne Reise mit drin ist und Sie müssten sich keinerlei Gedanken mehr um Umbauten oder mögliche Reparaturen machen. Die aufwendige Gartenarbeit könnte schon bald Geschichte sein.

Nachteil: Das Eigenheim ist unwiederbringlich verloren. Das traute Eigenheim wurde immer als Erbe für die Kinder angesehen. Wenn allerdings klar ist, dass keines der Kinder das Haus übernehmen möchte, brauchen Sie eigentlich keine Rücksicht nehmen. Sie würden die Immobilie im Erbfall verkaufen und sich das Geld teilen. Das wäre mit einer Eigentumswohnung genauso möglich.

Vermietung

Vorteil: Die Immobilie bleibt im Besitz der Familie und kann vererbt werden. Die laufenden Mieteinnahmen reichen eventuell aus um eine Wohnung zu mieten. Beachten Sie allerdings anstehende Kosten für Renovierungen und Sanierungen. 

Nachteil: Für die Instandhaltung Ihrer Immobilie sind Sie weiterhin verantwortlich. Auch möglicher Ärger mit den Mietern, Mieterwechsel oder gar Mietausfall müssten Sie vielleicht mit Unterstützung der Kinder bewältigen. Auch die rechtliche Lage ist hier nicht zu vernachlässigen, diese ist komplex und nicht so einfach zu durchschauen. Darüber hinaus müssten Rücklagen für anstehende Reparaturen oder Sanierungsmaßnahmen gebildet werden. Bei der Vermietung Ihres Hauses hätten Gerhard und Maria zudem keine Liquidität, um sich eine barrierefreie Wohnung zu kaufen. Geld für größere Reisen wäre auch nicht vorhanden. Im Gegenteil: Sie müssten Ihre vorhandenen Ersparnisse einsetzen, um das Haus vermietbar zu machen. Wahrscheinlich ist der Verkauf des Hauses doch die beste Lösung.

Vielleicht sollten Sie sich mit Ihren Kindern unterhalten…

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen?

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Aschaffenburg

Telefon: 06021 45327-0

Mail: aschaffenburg@berk-online.de

Stockstadt

Telefon: 06027 404080-0

Mail: stockstadt@berk-online.de

Seligenstadt

Telefon: 06182 897063-0

Mail: seligenstadt@berk-online.de

Miltenberg

Telefon: 09371 668132-0

Mail: miltenberg@berk-online.de

JETZT KONTAKTANFRAGE SENDEN